Gesegnet um ein Segen zu sein!

„Jünger der Neu-Zeit“



Große Worte in einer neuen Zeit.

Wir reisen zum Mond, planen den Mars zu besuchen, sind innerhalb der Schulmedizin zu unvorstellbarem fähig. Vieles wurde möglich, sehr viel hat mit Entwicklung zu tun. Eine Entwicklung die dazu führte, dass in der Gesellschaft auch Defizite leben. Einsamkeit, Scheidungen, Verlust der Arbeitsplätze und so vielen Inhalten welche bei einem Blick in die selbst nahe Zukunft weit mehr Angstgefühle als Glücksgefühle wachsen lassen.

Eine kleine Geschichte um Mut zu schenken, eine Geschichte welche dem Leser zeigen wird wieso „Jünger der Neu-Zeit“. Sie kennen den Weg von Jesus Christus dem sich die Jünger anschlossen und mit ihm den Weg der Heilung beschritten. Jesus Christus starb als Sohn Gottes für uns Menschen am Kreuz. Durch Ihn wurde und wird uns vergeben und jede Krankheit wird von uns weggenommen. Er hat so vieles hinterlassen, was durch die Lebensweisen „verloren“ scheint. Gott, unser Vater hat diese Welt erschaffen.
Sehr wohl sieht er was im Argen liegt. Sehen wir Menschen es aus der heutige Zeit, bietet  sich ein Vergleich an. Sie haben ein Haus gebaut, sie sind glücklich über ihr Erschaffenes. Eines Tages scheint ihr Heim „verloren“ zu gehen. Sie werden alles tun um dies zu verhindern. Verständlich. So will Gott seine Welt retten.

Er tat es schon bei der Geburt aller Menschen, denn er stattete uns alle mit wundervollen Fähigkeiten aus. Diese liegen oft im Verborgenen. Gottes Wille ist, in dieser Welt den Frieden zu sehen. Dafür schenkt er Menschen die  Erinnerung an ihrer verborgenen Fähigkeiten und diese vertiefte er. Die Gabe der  Heilungshelfer wurde so geboren, um den Menschen zu zeigen, wie nah Gott in uns allen ist.

Wir, die Heilungshelfer sind auf dem Weg wie Gottes Sohn Jesus Christus, in Liebe, aus Liebe und Verbundenheit Heilung in diese Welt zu tragen. So hat der Name „Jünger der Neu-Zeit“ seinen Ursprung gefunden. Ein Name, der für den Weg von Menschen steht, die in Verantwortung und menschlicher Nächstenliebe ihre Gabe in die Welt tragen.

Für Menschen, die unsicher sind, die diese „Bezeichnung“ eher weiterziehen lässt soll etwas sichtbar werden. Kein geschriebenes, gesprochenes und somit gelesenes Wort wird Vertrauen schaffen. Soll es auch nicht. Viel mehr zeigt es Ihnen bei Ihrer Suche etwas Inhalt. Den Mut die kleinen, wie großen Wunder der Heilung zu erfahren, durch die Heilungshelfer, wird sie sicher bereichern. Es ist ihr freier Wille den Weg zu wählen.

Gott liebt uns alle bedingungslos! Und jeder hat zu jeder Zeit die Möglichkeit seinen Weg zu überdenken und dann mit Gott, Jesus und den Engeln an der Seite das Leben neu und einfach in Gesundheit und Liebe zu gestalten.

Auch wenn in diesem Text der Name „Gott“ vorkommt, sind wir keine Sekte oder Vereinigung, sondern nur Menschen, die seine Hilfe und Liebe erfahren durften.
Jeder von uns hat seinen ganz eigenen, oft schweren Weg hinter sich und spricht aus Erfahrung.

Bei der Art der Behandlung handelt es sich um eine psychologisch beratende Tätigkeit, außerhalb der Heilkunde (Psych ThG §1 Abs.3).
Sie dient der Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte und dem Glauben an Gott und die Engel sowie der persönlichen Bewusstseinsentwicklung und Selbstfindung.

Sie ersetzt keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker !